AMS 26.04.2018

    Leider müssen wir das Forum aufgrund der neuen Datenschutzverordnung zum 24.05.2018 schließen​. Als Übergang haben wir eine Facebookgruppe erstellt.

    • AMS 26.04.2018

      Moin! Fabian und ich haben uns den Abend vorher spontan entschlossen nach AMS zu fahren. Grund war eine angekündigte Tu-154. Also ging es um 5h früh aus den Federn und dann ab nach Holland!


      Ich muss vorab sagen, dass uns das Flimmern an diesem Tag oft etwas dne Spaß vermiest hat. Es war echt heftig, so dass einige Positionen unbrauchbar waren.


      Um kurz vor 10h wir erstmal am Taxiway Polderbaan losgelegt:






      Mein erster SAS Neo:



      Aber bereits nach einer knappen halben Stunde wurde hier das flimmern einfach zu heftig. Saudi 744 war kurz vor AMS und wir wollten es dann direkt an der Polderbaan versuchen wo sie schon am Boden ist. Haben wir zeitlich auch gerade noch so geschafft, aber auch dort hat es so sehr geflimmert, dass ich mir das Bild spare. Also noch kurz in den Anflug Polder für die WOW:



      Dann wurde die 27 als zusätzliche Landebahn aufgemacht. Da es dann noch eine Stunde bis zur TU154 war haben wir uns dann schonmal dorthin begeben:



      Wirklich interessantes kam nicht und mehr als die Hälfte hatte auch kein Licht. Aber püntklich zur Tupolev hatten wir dann tatsächlich ein kleines Wolkenloch erwischt :)






      Nach der Landung sofort rüber zum Zaun am GAT. War ja auf Grund der 27 Landung zum Glück direkt nebenan. Und auch da kam sekunden vorher die Sonne zum richtigen Zeitpunkt raus:









      Dann ging es erstmal zum großen M was essen. Anschließend wollten wir eigentlich am Taxiway Polderbaan knipsen, aber auch da flimmerte es heftig. Also wieder zurück in den 27 Anflug. Dort hatten nur wenige Flieger Sonne:






      Da nun auch erstmal nichts spannendes kam und die 27 wieder dicht gemacht wurde sind wir zum Luftfahrt Hobbyshop gefahren. Auf dme Weg dorthin aber noch die Fokker 27 mitgenommen:



      Danach wollten wir den Taxiway Q ausprobieren, aber eine geschlossene Wolkendecke und wenig Traffic machte auch dies zu Nichte. Dann war die 27 wieder offen. Also sind wir dann erstmal wieder dort hin. Spektakulär, wenn die Bizzer auf die kurze Bahn im Endanflug eindrehen:









      Die Kenya die dann aber keine Sonne hatte, haben wir noch abgewartet. Als nächstes Stand der Start einer AN124 für 16:30h auf dem Plan und für 18h die TU154. Daher haben wir uns auf den Abflug konzentriert und auf Grund des schlechtes Lichtstandes an der 24 haben wir uns an der 18L positioniert (Hatten inzwischen den x-ten Positionswechsel auch etwas satt). Noch nichtmal angekommen konnte ich gerade noch aus dem Auto heraus die neue Sunweb ablichten:



      Den am Vormittag verflimmerten Saudi Frachter hatten wir dann schön beim Takeoff, ok, etwas flacher hätte er gerne rausgehen dürfen:









      Für die hatten wir es nicht mehr rechtzeitig zur 27 geschafft, daher habe ich mich über den Start sehr gefreut:



      Inzwischen war auch die AN124 leider über die 24 bereits gestartet. Wäre auch zu schön gewesen in dem Licht... Dafür haben wir Silkway bekommen:









      Nun kam die Info, dass die Tupolev wohl nicht vor 21h AMS verlassen wird. Also haben wir noch ein paar Flieger mitgenommen bevor die nächsten Wolken kamen und wir dann wieder ab nach Hause gefahren sind:






      Auf dem Heimweg noch die schönen Tulpenfelder bewundert. Irgendwie sind mir die noch jie zuvor aufgefallen (Wohl immer die falsche Jahreszeit oder den Tunnelblick)